Rainer Biedermann neuer Vizepräsident Handwerk des baden-württembergischen Kfz-Gewerbes – Obermeisterin Birgit Leicht neu im Vorstand

[23.11.2017] Filderstadt. Rainer Biedermann (66), Obermeister der Kfz-Innung Hohenlohe-Franken, ist bei der Delegiertenversammlung in Filderstadt zum neuen Vizepräsidenten Handwerk des Verbandes des Kraftfahrzeuggewerbes Baden-Württemberg gewählt worden. Er rückt für den Reutlinger Bernd Heusel nach, der Mitte Mai überraschend verstorben war. Rainer Biedermann hat sich als Obermeister der Innung Hohenlohe-Franken einen Namen gemacht und übernimmt als Vizepräsident Handwerk eine Aufgabe, „die ihm auf den Leib geschneidert ist“, sagt Dr. Harry Brambach als Präsident des Kraftfahrzeuggewerbes Baden-Württemberg. Birgit Leicht (54), Diplom-Ingenieurin und Obermeisterin der Kraftfahrzeug-Gewerbe-Innung Bruchsal, die 2011 als erste Frau in Baden-Württemberg zur Obermeisterin einer Kfz-Innung gewählt wurde, rückt auf Biedermanns bisherigen Platz in den Geschäftsführenden Vorstand des Verbandes des Kraftfahrzeuggewerbes Baden-Württemberg nach. Sie ist damit die erste Obermeisterin im Vorstand des Landesverbandes. Komplettiert wird die Frauen-Power durch Petra Wieseler, stellvertretende Obermeisterin und Pressesprecherin der Kfz-Innung Ulm, die dem Landesverbandsvorstand bereits seit April dieses Jahres angehört, und Katja Rhotert (49), Diplom-Volkswirtin aus Herrenberg, die zum 1. Januar 2018 die Leitung des Betriebsberatungsdienstes des Verbandes übernehmen wird.

Letzte Änderung: 23.11.2017Webcode: 0117009