Motorrad-Saison 2018 liegt deutlich im Plus

[08.11.2018] Stuttgart. Nach dem mageren Jahr 2017 sind die Motorrad-Neuzulassungszahlen in den ersten neun Monaten des Jahres 2018 in Baden-Württemberg gestiegen, so dass der Markt schon fast wieder das Niveau von 2016 erreicht hat. Laut dem Verband des Kraftfahrzeuggewerbes Baden-Württemberg sind 22.319 Neuzulassungen eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 9.7 Prozent. In der KBA-Statistik erfasst würden Krafträder und Kraftroller sowie die Leichtkrafträder und -roller.

Getrübt werde die Bilanz der Motorrad-Saison 2018 durch einen kleinen Rückgang im Verkauf gebrauchter Motorräder. 62.390 (Vorjahr: 63.382) Gebrauchte seien ein Minus von 1,6 Prozent. Leicht gesunken sei die Länderquote im Südwesten auf knapp 16 Prozent. Die "Frauen-Quote" im Motorradmarkt liege unverändert bei knapp zwölf Prozent. Dabei gebe es ein kleines, kontinuierlich wachsendes Kaufinteresse. Der Bestand betrug zum Jahresstart in Baden-Württemberg 675.708 Krafträder mit einer leicht steigenden Tendenz.

Die im bisherigen Jahresverlauf gefragtesten Motorradmodelle seien nach Angaben des Industrieverbandes Motorrad die BMW R 1200 GS vor der Kawasaki Z 900, der Yamaha MT-07, der Kawasaki Z 650 und der Honda Africa Twin. Sehr positive Entwicklungen meldeten zudem die Segmente Kraftroller, Leichtkraftroller und Leichtkrafträder; ihre Marktbedeutung liege zusammen aber nur bei etwa einem Viertel des Neuzulassungs-Marktes.

Letzte Änderung: 08.11.2018Webcode: 0122104