Austausch mit Günther Oettinger

[21.12.2017] CB. Hauptgeschäftsführer Carsten Beuß nutzte den Empfang anlässlich des Amtswechsels des Hauptgeschäftsführers der IHK Stuttgart, um sich mit EU-Kommissar Günther Oettinger zum aktuellen Stand beim Thema Zugang für Kfz-Betriebe bei fahrzeuggenerierten Daten auszutauschen. Die EU-Kommission hat eine Task Force gebildet, die den Meinungsbildungsprozess innerhalb der Kommission - es sind vier Generaldirektionen beteiligt - koordinieren soll. Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung und Telematiksystemen in modernen Fahrzeugen sind faire Vorgaben zum digitalen Datenrecht notwendig. Die EU-Kommission ist gehalten, das Thema technische Schnittstelle für den Austausch von Kfz-Daten zu prüfen und zu regeln. Damit Autofahrer in Zukunft frei entscheiden können, ob und wem sie ihre Daten zur Verfügung stellen, ist eine offene und standardisierte Schnittstelle nötig. Nur so können Monopole der Hersteller vermieden und Wertschöpfungschancen für Kfz-Betriebe gesichert werden.

Letzte Änderung: 21.12.2017Webcode: 0117604