Klaus Heschke mit der Silbernen Ehrennadel des ZDK ausgezeichnet

[18.06.2018] Klaus Heschke (75) ist mit der Silbernen Ehrennadel unseres Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) ausgezeichnet worden. Arne Joswig, Mitglied des ZDK-Vorstandes, überreichte die Auszeichnung bei der Feier zum 100-jährigen Jubiläum unseres Verbandes in Stuttgart als Anerkennung für den ehrenamtlichen Einsatz des 75-Jährigen, der seit 40 Jahren Pressesprecher der Kraftfahrzeuginnung Göppingen, vor allem aber Kopf und Stimme der Pressearbeit unseres Verbandes war.

Als Pressesprecher unseres Verbandes und als Vorstandsmitglied für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit hat er dieses Aufgabenfeld in den letzten zehn Jahren maßgeblich mitgestaltet und ausgebaut. Die Ehrennadel, sagte Arne Joswig, "ist eine symbolische Anerkennung für Deinen kaum zu messenden Einsatz in unserer Organisation". Klaus Heschke begann 1978 als Vorstandsmitglied der Innung und ist seitdem Pressesprecher der Kfz-Innung Göppingen. 1999 wurde er zu deren stellvertretendem Obermeister gewählt. Von 2002 bis 2014 verantwortete er als Obermeister die Geschicke der Innung Göppingen. 1984 war er parallel auch Gründungsmitglied unseres Ausschusses Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, dessen Vorsitz er 2008 übernahm und seither innehatte. Damit verbunden war eine neue Ausrichtung mit dem Ziel, "den Bekanntheitsgrad der Kfz-Meisterbetriebe und unseres Verbands zu erhöhen sowie den Verband als kompetenten Gesprächspartner für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu positionieren". Klaus Heschke freute sich sichtlich über die Ehrung: "Schauspieler bekommen ein Bambi für ihr Lebenswerk, bei uns ist es die Silberne Ehrennadel vom ZDK. Ich werde sie mit Stolz tragen."

Letzte Änderung: 18.06.2018Webcode: 0120305